•  
  •  

Saisonale Informationen - Imkerei Karbe aus dem Limmattal

Kalender Erstfrühling
Hochsommer (Juli)
Natur: Die Sommersonnenwende (21. Juni) ist eine wichtige Zäsur bei den Bienen. Wenn die Linden blühen und im Garten die reifen Johannisbeeren und Kirschen gepflückt werden, dann ist Hochsommer.
Bienen: Beim Bienenvolk schwindet das Brutnest mehr und mehr. Es hat den jährlichen Zenit überschritten. Ganz selten noch fällt ein Schwarm an. Das Bienenvolk bereitet seinen Wintersitz vor.
Imker: Die zweite Honigerne - wenn es den etwas zu ernten gab - ist durch. Jetzt sollte der Imker möglichst nicht mehr in Brutnest eingreifen. Die erste Varroabehandlung steht an. Erste kleine Futterportionen werden gegeben. 
Kalender Vollfrühling
Spätsommer (August)
Natur: Diese Jahreszeit wird eröffnet, wenn der Frühapfel, der bekannteste ist der Klarapfel, zum ersten Mal gepflückt werden kann. Die Getreideernte ist weitgehend abgeschlossen.
Bienen: An den Bienenstöcken kehrt Ruhe ein. Beim Bienenvolk gehen zusehends die Sommerbienen ab, das Volk schrumpft.
Imker: Der Imker kontrolliert die Varroabehandlung und füttert die Bienen weiter auf.